Direkt zum Inhalt

Onkologie

 

  • Nicht-kleinzelliges Lungenkarzinom

    Über die vergangenen Jahre haben sich gegen EGFR gerichtete Tyrosinkinaseinhibitoren als Erstlinienbehandlung von fortgeschrittenen NSCLC mit EGFR-Mutation durchgesetzt. Ihre Rolle in der adjuvanten Therapie früherer Stadien ist jedoch noch unklar. Laut aktuellen Forschungsergebnissen dürften Osimertinib, Erlotinib und Co. auch in diesem Setting schon bald vermehrt zum Einsatz kommen...

  • Nierenzellkarzinom

    Zum Nierenzellkarzinom wurden an der diesjährigen ASCO Jahrestagung einige spannende Studien präsentiert. Insbesondere bei den lokalisierten Tumoren könnte sich die klinische Praxis in naher Zukunft ändern. Erstmals scheint mit Checkpoint-Inhibitoren nämlich eine wirksame Option für die adjuvante Therapie gefunden zu sein. Und auch in der Erst- und Zweitlinienbehandlung des...

  • Aktinische Keratosen

    Bei Aktinischen Keratosen handelt es sich um die häufigsten Dermatosen auf chronisch sonnengeschädigter Haut, insbesondere bei Personen mit hellem Hauttyp. Die Prävalenz steigt ab der sechsten Lebensdekade deutlich an. Das Spektrum der läsionsgerichteten Therapien hat sich unlängst um eine topische Behandlungsoption erweitert – ein neuartiger Wirkstoff inhibiert die Tubulin-...

  • Chirurgische Techniken

    In Anbetracht der massiven Zunahme von Hautkrebs gewinnt auch die Dermatochirurgie an Bedeutung. Viele Hautkrebspatienten können mit Biopsien und Exzisionen in der Praxis diagnostiziert und behandelt werden. Neben dem Beherrschen der einfachen chirurgischen Techniken ist auch die Erfahrung mit anderen, nicht-chirurgischen Verfahren relevant. Ebenfalls wichtig sind Kenntnisse, wann eine...

  • Metastasiertes kolorektales Karzinom

    Mit einer medianen Überlebenszeit von etwa zwei Jahren ist die Prognose beim metastasierten kolorektalen Karzinom nach wie vor schlecht. Neue therapeutische Optionen brachten in den letzten Jahren zwar eine leichte Verbesserung, doch grosse Durchbrüche blieben aus. Auch an der diesjährigen ASCO Jahres­tagung ging es vor allem ums Detail. Und dennoch wurden einige spannende...

  • Lungentumore

    Unter den etwa 200 Abstracts zur thorakalen Onkologie fanden sich am diesjährigen ASCO Annual Meeting vor allem zum nicht-kleinzellige Lungenkrebs (NSCLC) spannende Neuigkeiten. Mit immuntherapeutischen Optionen in ­immer früheren Behandlungslinien und neuen zielgerichteten Therapien bei Vorliegen einer Driver Mutation könnten sich schon bald einige Türen auftun. ...

  • Nicht resezierbares BRAF-mutiertes Melanom

    Nach fünf Jahren Nachbeobachtung im Rahmen der COLUMBUS-Studie steht fest: Patienten mit nicht-resezierbarem oder metastasiertem Melanom mit ­einer BRAFV600-Mutation profitieren langanhaltend von Encorafenib in Kombination mit Binimetinib. So zeigt die Kombination im Vergleich zur Mono­thera­pie mit Vemurafenib eine anhaltende Wirksamkeit ohne neue Sicherheits­signale. Die Daten wurden...

  • Multiples Myelom

    Die Innovation der letzten Jahre hat beim Multiplen Myelom längst in der Erst­linientherapie Einzug gehalten. So wurden die EHA-ESMO Guidelines im Januar entsprechend angepasst. Der gegen CD38 gerichtete monoklonale Antikörper Daratumumab sowie neue Kombinationen bewährter Wirkstoffe wie Bortezomib sind aus der Behandlung des neudiagnostizierten Multiplen Myeloms nicht mehr wegzudenken...

  • Adjuvante Melanombehandlung

    Für die Mehrheit der Melanom-Betroffenen stehen heute deutlich effektivere Therapien zur Verfügung als noch vor einigen Jahren. Dies gilt auch für die adjuvante Melanombehandlung. Es wurden viele neue Therapieansätze etabliert, welche im Rahmen von grösseren und kleineren Studien sukzessive untersucht werden. Dazu zählt auch die anlässlich des diesjährigen Annual Meetings der ADF...

  • Neuigkeiten beim metastasierten Prostatakarzinom

    Die Jahre 2020 und 2021 haben beim metastasierten Prostatakarzinom einige Neuheiten gebracht. So stehen mit 177Lutetium-PSMA-617 und dem PARP-Inhibitor Olaparib zwei neue Wirkstoffe zur Verfügung. Letzterer ist in der Schweiz bereits zugelassen, die Therapie mittels 177Lutetium-PSMA-617 ist im Rahmen eines Compassionate-Use-Programms zugänglich. Für Patienten mit...

  • CAR-T-Zell Therapie

    Mit der zunehmenden klinischen Anwendung von CAR-T-Zellen sind die praktischen Aspekte der Therapie ein immer grösseres Thema. Welche Patienten sollen ausserhalb klinischer Studien eine Behandlung mittels CAR-T-Zellen erhalten? Was ist der optimale Umgang mit den Nebenwirkungen? Und wie kann die Wirksamkeit der Therapie maximiert werden? Diese und weitere Fragen wurden am diesjährigen...

  • Enquête paneuropéenne

    Les progrès réalisés dans le traitement de la douleur liée aux tumeurs ainsi que le nombre croissant de patients bénéficiant d’une survie à long terme ont grandement contribué à une meilleure compréhension des besoins des patients au cours de la maladie. Au quotidien, la prise en charge des patients atteints de tumeurs et avec des douleurs reste toutefois une gageure.

    ...