Direkt zum Inhalt
  • Blutdruck und Sport

    Der Blutdruck ist grossen Schwankungen unterworfen und abhängig von der körperlichen Aktivität und der Psyche. Was müssen Gesunde, was Personen mit arterieller Hypertonie beim Sporttreiben beachten? Welche positiven Effekte auf den Blutdruck sind zu erwarten? Fest steht, Sportler stellen aufgrund ihrer spezifischen Ernährungsgewohnheiten und ihrer medikamentösen Einstellung in der...

  • Welt-Glaukoma-Woche 12.–18. März 2017

    Rund um den Globus unterstützen Augenärzte die vom 12. bis 18. März stattfindende «Welt-Glaukoma-Woche», um darauf aufmerksam zu ­machen, wie wichtig die Früherkennung dieser chronischen Erkrankung ist. Das Glaukom entwickelt sich ohne Symptome und ist weltweit die zweithäufigste Ursache für irreversible Erblindung.

  • Fortgeschrittene NET des Mitteldarms

    Patienten mit fortgeschrittenen, progressiven Somatostatinrezeptor-positiven neuroendokrinen Tumoren (NET) des Mitteldarms könnten gemäss einer Publikation im New England Journal of Medicine von einer sog. Peptid-vermittelten Radiorezeptortherapie (PRRT) profitieren. Eine solche zielt mit radioaktiv markierten Somatostatin-analogen Peptiden auf den Tumor ab. Verlängert wurden gegenüber...

  • Tumor Treating Fields (TTF)

    Am 21. Meeting der Society For Neuro-Oncology wurde unter anderem eine Phase III-Studie zur Behandlung mit Tumor Treating Fields (TTF) im Bereich des neudiagnostizierten Glioblastoms vorgestellt. Vom ESMO ASIA kommen Resultate von entsprechenden zellulären Untersuchungen bei Brustkrebs. Was ist also der derzeitige Stand dieses Verfahren?

  • Aktuelles aus der Allergologie

    Beim Begriff «Immuntherapie» fühlen sich derzeit sowohl die Dermato-Onkologen als auch die Allergologen angesprochen. Freilich haben die Wirkungswege der entsprechenden Therapien aus den beiden Disziplinen nichts miteinander zu tun, doch sorgt die «Immuntherapie» sowohl in der Onkologie als auch in der Allergologie immer wieder für Aufmerksamkeit. So wurde beispielsweise letzten Herbst...

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes

    Bei Patienten mit Typ-2-Diabetes ist das Risiko für einen Herzinfarkt oder Hirnschlag verdoppelt, für eine arterielle Verschlusskrankheit gar verfünffacht. Mit dem Fokus Prävention definiert die «Nationale Strategie Herz- und Gefässkrankheiten, Hirnschlag und Diabetes» den prioritären Handlungs­bedarf für die kommenden acht Jahre.

  • Schweizerische Hirnschlaggesellschaft SHG

    Die Schweizerische Hirnschlaggesellschaft SHG durfte 2016 ihr 20-jähriges Jubiläum feiern. Als interdisziplinäre Gesellschaft steht sie allen an der Hirnschlagbehandlung beteiligten Berufsgruppen offen und fördert die klinische und wissenschaftliche Zusammenarbeit. Die diesjährige Jahresver­sammlung der SHG fand am 27. Januar in Basel statt.

  • Pflanzliche Arzneimittel helfen bei verschiedenen Beschwerden

    Man könnte annehmen, dass Erkrankungen im Alter nur mit synthetischen Arzneimitteln behandelt werden können, da die typischen Erkrankungen in diesem letzten Lebensabschnitt oft erheblich sind und mit sehr wirksamen Präparaten behandelt werden müssen. Die vorliegende Übersicht zeigt aber, dass es auch Alterserkrankungen gibt, die sehr wirksam mit pflanzlichen Arzneimitteln behandelt...

  • Die Kraft des Blutes

    Unabhängig von Glauben und Ideologie misst der Mensch Blut seit jeher eine besondere Bedeutung zu: Es steht gleichzeitig für Leben und Tod, für das Gute und das Böse, für die Reinheit und die Entweihung, für das Sakrament und die Kriminalität. Es vereint alle Gegensätze, ist ambivalent und faszinierend. Medizinisch gesehen ist der Stellenwert des Blutes vielleicht etwas weniger...

  • Betreuung von Epilepsiepatienten

    Das Epilepsiezentrum der Klinik für Neurologie am Kantons­spital St. Gallen bietet in der Ostschweiz eine umfassende medizinische Betreuung für Epilepsiepatienten. Neu kann nun auch die Ableitung von Langzeit-EEGs in einer modern aus­gestatteten EEG Monitoring Unit durchgeführt werden.

  • Sport im Wachstumsalter

    Ob strukturierter, organisierter und leistungsorientierter Sport bereits im Kindesalter eine positive Sache ist, wird heute sehr kontrovers beurteilt (Stichwort: Frühspezialisation vs. allgemeine Schulung). Tatsache ist, dass in vielen Sportarten (Fussball, Kunstturnen) diese Form von Frühtraining praktiziert wird. Deshalb lohnt es sich, über die Zusammenhänge zwischen Wachstum und...

  • Viele Studien dokumentieren die Wirksamkeit

    Verschiedene Arten der Pflanzengattung Crataegus, Weissdorn, werden seit der Antike zur Behandlung von Herzinsuffizienz eingesetzt. Es gibt viele klinische Studien, welche die Wirksamkeit standardisierter Weissdorn-Extrakte dokumentieren. Sogar die Cochrane Collaboration hat eine Review publiziert, welche die Wirksamkeit von Weissdorn-Präparaten bestätigt.