Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Jahrestagung der Hirnschlaggesellschaft

Zerebrale Amyloidangiopathie – eine gar nicht so seltene Ursache für Hirnblutungen

An der diesjährigen Jahrestagung der Hirnschlaggesellschaft in Aarau informierte Prof. David Werring, UCL, Institute of ­Neurology, London (UK), über die zerebrale Amyloidangio­pathie (CAA). Diese Erkrankung ist längst nicht so selten, wie früher angenommen wurde, und als wichtige Ursache für ­Demenz und Hirnblutungen hat sie auch grosse klinische und prognostische Bedeutung.

Benutzeranmeldung