Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Einführung in die neue Reihe

Wissenschaft kommt von Wissen schaffen – auch in der ästhetischen Dermatologie!

Die ästhetische Dermatologie mausert sich! Noch vor einigen Jahren als «enfant terrible» verurteilt, haben viele Dermatologen inzwischen erkannt, dass die Sache so schlecht nicht ist. Befürchtungen, die ästhetische Dermatologie würde der klassischen Dermatologie den Rang ablaufen, haben sich (glücklicherweise) nicht bewahrheitet. Wir haben mehrheitlich erkannt, dass die ästhetische Dermatologie einem Teilgebiet der allgemeinen Dermatologie entspricht, ähnlich anderen Subspezialitäten wie die Dermatochirurgie, die Dermatopathologie oder die Dermato­pädia­trie, um nur einige wenige zu erwähnen. Der Ruf unseres schönen Fachs Dermatologie und nicht zu vergessen Venerologie wurde also entgegen aller Unkenrufe nicht befleckt.

Benutzeranmeldung