Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Hausstaubmilbenallergie

Winzige Komponenten mit grosser Wirkung

Hausstaubmilbenallergie ist durch ganzjährig auftretende Symptome an Nase, Lunge und/oder Augen charakterisiert. Eine unzureichende Diagnostik und Behandlung kann die Entwicklung eines allergischen Asthmas begünstigen («Etagenwechsel»). Falls eine symptomatische Therapie nicht die gewünschte Wirkung bringt, kann eine Hyposensibilisierung zu nachhaltiger Linderung führen. Im Vorfeld erfolgt eine molekulardiagnostische Abklärung zur Identifizierung der Allergene.

Benutzeranmeldung