Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Sportmedizin bei Kindern

Wie lassen sich besondere Patientengruppen betreuen?

Die sportmedizinische Betreung von aktiven wettkampftreibenden ­Kindern ist eine Kunst für sich, und es ist wichtig, verschiedene Besonder­­heiten dieser Bevölkerungsgruppe gut zu kennen. Heutzutage wird sehr früh mit wettkampfvorbereitendem Training begonnen, bei dem die ­Kinder systematisch und mehrmals wöchentlich trainieren. Man muss sich nur die Bilder der jungen Kunstturnerinnen vor Augen halten, die noch im Schulalter olympiareif sind, was acht bis zehn Jahre Vorbereitung kostet!