Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Rheumatoide Arthritis

Wie beeinflussen aktuelle ­Erkenntnisse aus der Forschung die zukünftige RA-Therapie?

Drei renommierte Experten im Bereich Rheumatoide Arthritis, Prof. Dr. med. Edward Keystone, Toronto, Prof. Dr. med. Ronald van Vollenhoven, Stockholm, und Prof. Dr. med. Peter Taylor, Oxford, gaben am diesjährigen EULAR-Kongress in Madrid einen Überblick über aktuelle Desiderate in der Therapie dieser Krankheit. Die unterschiedliche Einschätzung der Krankheit seitens des Patienten und des Arztes sowie schlechte Adhärenzen beeinflussen den Behandlungserfolg entscheidend. Glukokortikoide lassen sich effektiv in der Therapie der frühen RA einsetzen. Wirkstoffe auf intrazellulärer Basis könnten künftig einen wichtigen Pfeiler in der Behandlung der RA darstellen.

Benutzeranmeldung