Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
30. Interaktiver Hausärztenachmittag

Wenn die Nase nicht mehr aufhört zu bluten

Am Hausärztenachmittag am USZ wurden diesmal unter ­anderem ORL-Notfälle diskutiert. Wie sieht die moderne ­Diagnostik und Behandlung der Epistaxis aus? Welche Entscheidungen sind bei akuter Rhinosinusitis zu treffen? Solche und weitere Fragen beantwortete Prof. Dr. med. David Holzmann von der Klinik für Ohren-, Nasen-, Hals- und Gesichts­chirurgie am UniversitätsSpital Zürich. Er betonte, dass ­gerade die Epistaxis ein häufig unterschätztes Leiden sei, das für den behandelnden Arzt eine Herausforderung darstellen und für den Patienten mit unangenehmen Behandlungen verbunden sein kann.