Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Refluxerkrankung

Welche Möglichkeiten gibt es bei persistierenden Beschwerden?

Das Management einer gastroösophagealen Refluxkrankheit ist keine triviale Angelegenheit. Häufig korrelieren Symptome nur geringfügig mit dem Schweregrad. In welchen Fällen sollte endoskopiert werden?

Benutzeranmeldung

Weitere Artikel zum Thema

Fortbildung

Die gastroösophageale Refluxerkrankung (GERD) zählt zu den häufigsten Erkrankungen in den westlichen Industrieländern. Neue diagnostische Methoden und Erkenntnisse über die Pathophysiologie (z.B. Acid Pocket), ermöglichen neue Therapien. Im Mittelpunkt der Fortbildung stehen Protonenpumpeninhibitoren (PPI) und Alginat-Antazida-Präparate.

Editorial

Die interaktive Online-Plattform «Reflux Cases» stellt praxisrelevante Informationen über die gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD) zur Verfügung. Sie dient der Fortbildung und dem Erfahrungsaustausch für Hausärzte und Spezialisten. Jeden Monat werden hier GERD-Fälle aus der Praxis veröffentlicht und von Experten kommentiert.