Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Krebsrisiko bei Verhütung mit Spirale

Weder Baby noch Krebs

Zuletzt häuften sich in der Literatur die Hinweise, dass Intrauterinpessare das Risiko, an Endometriumkrebs zu erkranken, senken könnten. Wie sieht die aktuelle Studienlage dazu aus? Dieser Frage wurde im Rahmen einer gepoolten Analyse nachgegangen. Sie ist die bis ­anhin grösste Untersuchung, welche diesen Zusammenhang im Bereich der Intrauterinpessare («Spiralen») prüfte.

Benutzeranmeldung