Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Atopisches Ekzem

Was sollte man bei Patienten im Säuglings­alter berücksichtigen?

Beim atopischen Ekzem handelt es sich um eine chronisch ­rezidivierende Hauterkrankung auf dem Boden einer genetisch determinierten Dysfunktion der epidermalen Barriere. Jedes fünfte bis sechste Kind in der westlichen Zivilisation ist heute von diesem Ekzemleiden betroffen. Auswirkungen können eine chronische Entzündung und quälender Juckreiz sein, verbunden mit Schlafstörungen. Es droht eine Verzögerung von Wachstum und Entwicklung. Dies hat soziale Folgen für die ganze ­Familie. Der folgende Artikel gibt einen Überblick über die ­Ursachen, Klinik und Therapiemöglichkeiten beim Säugling.

Benutzeranmeldung