Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Palmoplantare Warzen – nicht zu unterschätzen

Warzenbeete: Banale Infektion oder steckt mehr dahinter?

Fallbericht: In unserer Sprechstunde präsentierte sich ein 6 11/12 altes Mädchen mit ausgeprägten Verrucae ­vulgares an Händen und Füssen. Die Warzen bestanden seit >3 Monaten und hatten auf die handelsüblichen Externa nicht angesprochen. Das Mädchen war bisher bis auf rezidivierende kleine Furunkel gesund. Andere Infekte waren nicht vermehrt aufgetreten. Unauffällige ­Familienanamnese bis auf Warzen bei einer Cousine zweiten Grades mütterlicherseits.