Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Sekundäre Hypertonie

Wann sind welche Abklärungen sinnvoll?

Nur 5–10% der Patienten mit Hypertonie haben eine sekundäre Hypertonie. Bei jungen Patienten (<30 Jahre) empfehlen wir ein Screening, da eine Heilung der Hypertonie durch Behandlung der Ursache erreicht werden kann. Aufgrund der teuren und aufwändigen Untersuchungen des Screenings, empfehlen wir, dies nur in ausgewählten Fällen durchzuführen. Eine Pseudo-Resistenz sollte vor dem Screening mit ambulanter 24h- Blutdruck-Messung ausgeschlossen werden. Die häufigsten Ursachen einer sekundären Hypertonie sind obstruktive Schlafapnoe, Nierenparenchymerkrankungen, renovaskuläre Krankheit und primärer Hyperaldosteronismus.