Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Rationale Therapie von Schlafstörungen

Wann braucht es den spezialisierten Arzt?

Schlafstörungen sind eine der häufigsten Beschwerden in der Normalbevölkerung. Bis zu einem Viertel leidet unter Ein- oder Durchschlafstörungen oder nicht erholsamem Schlaf von mindestens sechs Monaten Dauer. Negative Folgen sind müdigkeits- und schläfrigkeitsbedingte Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen mit teils fatalen Folgen im Strassenverkehr oder bei exponierten Berufsgruppen. Die internationale Klassifikation (ICSD-2) [1] fasst insgesamt 88 Schlaf-/Wachstörungen zusammen. Eine rationale Diagnostik und Therapie ist vor diesem Hintergrund essenziell.

Benutzeranmeldung