Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Ovarialkarzinom

Verbessertes PFS spricht für Erhaltungs­therapie mit PARP-Inhibitor

An einem Ovarialkarzinom sterben mehr Frauen als an jedem anderen Tumor – vor allem, weil es in der Regel erst sehr spät erkannt wird. Für die Therapie rezidivierender Ovarialkarzinome wurden PARP-Inhibitoren entwickelt, die als Erhaltungstherapie nachweislich zu einem erhöhten progressionsfreien Überleben (PFS) führen.

Benutzeranmeldung