Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Tinnitus – Abklärung und Therapie für den Praktiker

Tinnitus-Patienten anhören und ernst nehmen

Es ist eine exakte Diagnostik inklusive Klassifizierung des Leidensdrucks durchzuführen. Man sollte «Spezialfälle» erkennen, die eine konkrete somatische ­Behandlung nach sich ziehen. Den Patienten über mögliche Ursachen und Entstehung aufklären («counseling»). Bisher ist kein Medikament mit evidenzbasiertem Nachweis einer ­Wirkung auf dem Markt. Die Behandlung dekompensierter Fälle erfolgt im interdisziplinären Team.