Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Primärer Hyperaldosteronismus

Therapieresistente Hypertonie: auf Conn-Syndrom abklären!

Lässt sich Bluthochdruck trotz Antihypertensiva nur unzureichend kontrollieren, können sich unter anderem unerkannte hormonelle Ursachen dahinter ­verbergen. Die auch als «Conn-Syndrom» bezeichnete Hypertonie aufgrund eines primären Hyperaldosteronismus werde häufig lange übersehen, obschon es effektive Therapien gegen diese Hormonstörung gibt, warnte die Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie anlässlich des diesjährigen Weltherztags.

Benutzeranmeldung