Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Fortgeschrittenes Urothelkarzinom der Harnblase

Systemische Therapie

Mit schweizweit etwa 1150 Neuerkrankungen jährlich gehört das Urothelkarzinom der Harnblase zu den häufigen Krebserkrankungen des höheren Lebensalters. Insbesondere im metastasierten Setting hat sich nach langer Flaute in der Therapie einiges getan. So sind Checkpoint-Inhibitoren unterdessen etablierter Standard in der Zweitlinienbehandlung und Avelumab wurde kürzlich zur Erhaltungstherapie in der ersten Therapielinie zugelassen.

Benutzeranmeldung