Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Diabetische Nephropathie

SGLT-2-Inhibitor bremst Abfall der glomerulären Filtrationsrate

Erstmals steht eine zielgerichtete Therapie für die diabetische Nierenerkrankung zur Verfügung. In der Studie CREDENCE führte Canagliflozin zu einer klinisch relevanten und statistisch signifikanten Risikoreduktion für Nieren­insuffizienz und schwere kardiovaskuläre Ereignisse. SGLT-2-Hemmer inibieren die renalen, natriumabhängigen Glukosetransporter an der Niere und spielen auch für den tubuloglomerulären Feedback-Mechanismus eine wichtige Rolle.

Benutzeranmeldung