Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Kleine papilläre Schilddrüsenkarzinome

Reicht aktive Überwachung aus?

Es gibt einige Zentren, die sich dafür aussprechen, bei kleinen papillären Schilddrüsenkarzinomen (PTC), denen man im klinischen Alltag ­immer häufiger begegnet, eine Strategie der Active-Surveillance ohne Chirurgie zu verfolgen. Eine populationsbasierte Kohorten-Studie hat nun geprüft, wie viele und welche Patienten überhaupt an einem ­kleinen PTC sterben. Damit lassen sich Risikopatienten definieren, ­bei denen eine aktive Beobachtung gefährlich werden könnte.

Benutzeranmeldung