Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Parkinson-Syndrom

Rehabilitation und innovative Strategien der nicht-medikamentösen Therapie

Körperliche Aktivität reduziert wahrscheinlich das Risiko für das Auftreten einer Parkinson-Krankheit im späteren Leben. Entsprechend gewinnt die nicht-medikamentöse Therapie des Parkinson immer mehr an Bedeutung. Im Wesentlichen beinhaltet sie die Neuromodulation und die Neurorehabilitation bei fortgeschrittenen Patienten.

Benutzeranmeldung