Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Dupilumab zur Behandlung von Atopischer Dermatitis

Reduktion von Th2-vermittelter Entzündung – Therapieerfolg auch bei Jugendlichen

Th2-vermittelte Entzündungsprozesse spielen bei Atopischer Dermatitis eine zentrale pathogenetische Rolle. Dies ist der therapeutische Angriffspunkt des IL4-/IL13-Inhibitors Dupilumab, welcher vor Kurzem in der Schweiz auch für Jugendliche ab 12 Jahren zugelassen wurde. Das Biologikum greift gezielt in das Krankheitsgeschehen ein und ist daher im Vergleich zu den konventionellen Systemtherapeutika mit weniger Nebenwirkungsrisiken assoziiert.

Benutzeranmeldung