Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Jahrestagung SGAMSP

Psychopharmaka in Lebenskrisen – Nutzen- und Risikoabwägung

An der elften Jahrestagung der Schweizerischen Gesellschaft für Arzneimittelsicherheit in der Psychiatrie (SGAMSP) in der traditionsreichen Privatklinik Schlössli, Oetwil am See, wurden drei Themenbereiche aufgenommen, über die im Zusammenhang mit dem menschlichen Hirn heutzutage häufig gesprochen wird: Mild Cognitive Impairment, Neuro-Enhancement und Burnout. Es ging um die Frage, inwiefern hier der Einsatz von Psychopharmaka sinnvoll oder eben risikobelastet ist.

Benutzeranmeldung