Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Hoffnungsvolle Forschungsergebnisse

Primaten gewinnen die Kontrolle über gelähmte Glieder zurück

Nachdem die IRP den von Prof. Grégoire Courtine besetzten Lehrstuhl IRP Spinal Cord Repair an der ETHL seit 2012 finanziert, nimmt sie an der Finanzierung der klinischen Studie teil, die in Zusammenarbeit mit Dr. Jocelyne Bloch am CHUV, Lausanne, begonnen hat. An der ­STIMO getauften Studie – für Stimulierung des Rückenmarks bei Paraplegikern – werden acht querschnittgelähmte Patienten teil­nehmen deren Rückenmark teilweise verletzt ist. Bevor über die Fortschritte dieses Projekts berichtet werden kann, freut sich die IRP die Ergebnisse, die die zwei Forscher mit Primaten erzielt haben, zu erläutern*.