Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Endometriumkarzinom

Praktische Grundlagen und modernes Management

Die Inzidenz des Endometriumkarzinoms ist steigend. Bei postmenopausalen Frauen macht es sich meist schon früh durch vaginale Blutungen bemerkbar. Mehr als 70% der Patientinnen befinden sich bei der Diagnose im FIGO Stadium I. Die chirurgische Therapie besteht aus einer Hysterektomie, einer bilateralen Adnexektomie und je nach Risikoprofil, einer Sentinel-, und/oder pelvinen und paraaortalen Lymphonodektomie. Die adjuvante Therapie richtet sich nach der Stadieneinteilung und dem Rezidivrisiko.