Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
SGAMPSP 14. Jahrestagung

Pharmakotherapie: Nutzen optimieren, Risiken minimieren

Im Mittelpunkt der SGAMSP Jahrestagung in Liestal standen die seelischen und körperlichen Faktoren im Krankheits­verlauf. Besonders bei polymorbiden Patientinnen und Pa­tien­ten, die mit Psychopharmaka und somatischen Medikamenten behandelt werden, besteht potenziell das Risiko von unerwünschten Arzneimittelwirkungen (UAW). Grund dafür können Interaktionen von Wirkstoffen sein, die kontrolliert oder vermieden werden müssen. Zu berücksichtigen sind aber auch psychische Faktoren, die bei UAW eine Rolle spielen.