Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Trigeminusneuralgie

Neue Leitlinienempfehlungen vorgestellt

Die durch neurovaskuläre Kompression verursachte paroxysmale Störung soll, den neuen EAN-Leitlinien zufolge, mittels eines MRT diagnostiziert werden. Der neurovaskuläre Kontakt (NVC) sollte nur hinsichtlich einer möglichen Operation, nicht aber zur Diagnosebestätigung herangezogen werden. Zur prophylaktischen Erstlinienbehandlung werden Carbamazepin und Oxcarbazepin empfohlen.

Benutzeranmeldung