Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Neue Erkenntnisse zur Alzheimer-Diagnostik

Nase und Augen bieten diagnostisch vielversprechende Möglichkeiten

In der Alzheimer-Diagnostik zeichnen sich wichtige Fort­schritte ab. Schon bald könnten kostengünstige Augen- und Riechtests in die Frühdiagnose miteinbezogen werden. Verschiede­ne Studien dazu wurden am AAIC-Kongress in ­Kopenhagen vorgestellt. Sie versprechen eine relativ simple und genaue erste Einschätzung des Leidens und könnten in Zukunft im Routinescreening wertvolle Indikationen für die frühe Therapie liefern.

Benutzeranmeldung