Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Vitamin D bei Rheumatoider Arthritis und Arthrose

Mit Vitamin D Risiko einer rheumatischen Erkrankung senken?

Weltweit leidet etwa die Hälfte der erwachsenen Bevölkerung an einem Vitamin-D-Mangel (<50 nmol/l). Dies erhöht die Gefahr von Knochen­brüchen und Stürzen. Am diesjährigen EULAR-Kongress in Madrid wurden verschiedene Studien vor­gestellt, die auf eine mögliche Rolle von Vitamin D in der Risikoreduktion der Rheumatoiden Arthritis und der Arthrose hinweisen.

Benutzeranmeldung