Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Malignes Melanom mit BRAFV600-Mutation

Mehr Melanome in fortgeschrittenen Stadien – pandemiebedingte Spätfolgen?

Die Inanspruchnahme von Hautkrebsvorsorgeuntersuchungen ist in der Coronapandemie stark eingebrochen. Daher gebührt der Früherkennung und Behandlung von Hautkrebs nun besondere Aufmerksamkeit. Bei Patienten mit fortgeschrittenem Melanom und einer BRAFV600-Mutation hat sich die Kombination aus Encorafenib plus Binimetinib bewährt.

Benutzeranmeldung