Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Je mehr Arzneimittel, umso höher das Risiko

Medikamenteninteraktionen in der Onkologie

Bei strahlend sonnigem Vorfrühlingswetter fiel es am 25. Ärzte-Fortbildungskurs Klinische Onkologie in St. Gallen zwar schwer, sich in den lichtlosen Hörsälen aufzuhalten, aber es lohnte sich. PD Dr. med. Markus Jörger, Onkologie und Hämatologie, St. Gallen, informierte in seinem Vortrag um­fassend über Medikamenteninteraktionen bei onkologischen Therapien.

Benutzeranmeldung