Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Diabetischer Fussulcus

Lokale Wundbehandlung als wichtige Therapiesäule

Das diabetische Fusssyndrom ist eine häufige und schwerwiegende Komplika­tion bei Diabetes mellitus und trägt zu einer Beeinträchtigung der Lebensqualität bei. Eine adäquate multidisziplinäre Behandlung kann diese Belastungen verringern. Neben regelmässigem Débridement und Entfernung von Kallus sind Infektionskontrolle, Schutz vor Mazeration und Exsudatmanagement mittels passender Wundauflagen wichtige Behandlungskomponente.

Benutzeranmeldung