Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Gefässmissbildungen

Kongenitale, vaskuläre Malformationen – Klassifizierung, Diagnose, Behandlung

Kongenitale Malformationen treten in einem heterogenen klinischen Spektrum auf. Sie lassen sich nach den Kriterien Gefässtyp, hämodynamische Wirksamkeit und embryologischer Entwicklungsgrad einteilen. Die Basisdiagnostik bilden Anamnese, klinischer Status, Duplexsonografie, MRT und die D-Dimere. Je nach Ausprägung muss ein individueller, interdisziplinierter Behandlungsplan erstellt werden.