Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Die Kraft des Blutes

Können wir mit dem eigenen Blut unsere Leistung verbessern?

Unabhängig von Glauben und Ideologie misst der Mensch Blut seit jeher eine besondere Bedeutung zu: Es steht gleichzeitig für Leben und Tod, für das Gute und das Böse, für die Reinheit und die Entweihung, für das Sakrament und die Kriminalität. Es vereint alle Gegensätze, ist ambivalent und faszinierend. Medizinisch gesehen ist der Stellenwert des Blutes vielleicht etwas weniger emotional, poetisch und philosophisch, aber in keiner Weise weniger essenziell – im Gegenteil. Und auch die Sportmedizin macht hier keine Ausnahme. Es darf sogar ­behauptet werden, dass sie eine klare Vorreiterrolle bei der Bekanntmachung einiger Massnahmen, die unten beschrieben werden, gespielt hat.