Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Therapie des metastasierten HER2-positiven Mammakarzinoms

Ist eine Heilung schon bald möglich?

In den letzten Jahren konnte die Prognose des metastasierten, HER2-positiven Mammakarzinoms durch die Entwicklung neuer Wirkstoffe wie dem Antibody-Drug Konjugat (ADC) Trastuzumab-Deruxtecan und dem gegen HER2 gerichteten Tyrosinkinaseinhibitor Tucatinib deutlich verbessert werden. Und zwar so sehr, dass am San Antonio Breast Cancer Symposium 2020 gar einen kurativer Behandlungsansatz präsentiert wurde. Dennoch stellen insbesondere unerklärte Resistenzmechanismen, ZNS-Metastasen und die Wahl der richtigen Therapiesequenz in fortgeschrittenen Stadien auch heute noch grosse Herausforderungen im klinischen Alltag dar.

Benutzeranmeldung