Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Therapie nicht-vernarbender Alopezien

Im Sommer sind es weniger, im Winter mehr

In einem weit gefassten Überblick zu nicht-vernarbenden ­Alopezien ging Prof. Dr. med. Ralph M. Trüeb, Wallisellen, an der 96. Jahresversammlung der SGDV auf die Erfolge bis­he­ri­ger Therapieformen ein und diskutierte die aktuelle Evidenz­lage. Insbesondere bei Alopecia areata finden sich kaum ­systematische Daten zur Wirksamkeit der verschiedenen ­Behandlungsarten. Zudem wurde auch die optimale Patientenführung thematisiert und abschliessend gab der Redner Tipps im Umgang mit «schwierigen» Haarpatienten.

Benutzeranmeldung