Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Reizdarmsyndrom

Hoher «Burden of Disease» – bessere Lebensqualität als Therapieziel

Insbesondere Reizdarmsyndrompatienten mit prädominanter Diarrhoe leiden unter einer hohen Krankheitslast. Dies zeigt unter anderem eine grosse internationale Befragungsstudie auf, die von einem schwedischen Forschungsteam durchgeführt wurde. Die Therapie des Reizdarmsyndroms erfolgt multi­modal und symptomorientiert. Ein übergeordnetes Ziel besteht darin, die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern. In der im vergangenen Jahr erschienenen Neuauflage der Reizdarm-Leitlinie wird unter anderem auch der Einsatz von Phytotherapeutika empfohlen.

Benutzeranmeldung