Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Ofatumumab zur Behandlung der schubförmig verlaufenden Multiplen Sklerose

Hohe Wirksamkeit bei guter Verträglichkeit

Für Patienten mit einer schubförmig verlaufenden Multiplen Sklerose (RMS) steht mit Ofatumumab seit kurzem erstmals eine subkutane antikörperbasierte Therapieoption zur Verfügung. In den Studien ASCLEPIOS I und II hat sich Ofatumumab gegenüber Teriflunomid als überlegen wirksam erwiesen. Die gute Wirkung ging dabei nicht auf Kosten der Verträglichkeit

Benutzeranmeldung