Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Lungenembolie

Hämodynamisch Instabile schon bei Verdacht antikoagulieren

Patienten mit einer Lungenembolie benötigen eine Antikoagulation für die Dauer von mindestens drei Monaten. Vor Therapiebeginn muss man sich mit mehreren Überlegungen auseinandersetzen: Welches Antikoagulans ist für diesen Patienten das geeignete, auf welchen Zeitraum sollte die Dauer der Antikoagulation ausgerichtet sein? Und in welchem Nutzen-Risiko-Verhältnis bewegt man sich?

Benutzeranmeldung