Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Osteoporose

Früherfassung und Verlaufsbeobachtung ermöglichen nachhaltige Massnahmen

Je nach individuellen Risikofaktoren sollte bereits bei Osteopenie medikamentös behandelt werden. FRAX und TOP sind bewährte Risikoassessment-Tools. Für eine differenzierte Diagnostik kann Osteodensitometrie mit dem «Trabecular bone score» kombiniert werden. Bei Indikation für Pharmakotherapie ist das Risiko für «Rebound»-Effekte zu berücksichtigen. Eine Kombination mit Lebensstilmassnahmen kann sich positiv auswirken auf den Verlauf.

Benutzeranmeldung