Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Therapieresistente Depression

Esketamin-Nasenspray: Neuer Wirkmechanismus schürt Hoffnung

Wenn Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Depression auf zwei verschiedene Antidepressiva nicht ansprechen, waren weitere therapeutische Optionen bisher sehr begrenzt. Mit Zulassung des neuen Esketamin-Nasensprays kann nun Hoffnung geschöpft werden. Denn der erste neue Wirkmechanismus nach 30 Jahren erreicht in Kombination mit einem oralen Antidepressivum eine signifikante Reduktion der Depressionssymptome.

Benutzeranmeldung