Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Therapie chronisch-rezidivierender Pyodermien

Erysipel und Furunkel bergen ein hohes Rezidivrisiko

An der 96. Jahresversammlung der SGDV in Basel ging es ­mitunter um bakteriell bedingte Hautinfektionen. Antibiotika bleiben sowohl bei Erysipel als auch bei der Furunkulose ­Therapieoptionen erster Wahl. Darüber hinaus gilt es aber das Rezidivrisiko zu senken, indem man prädisponierende ­Faktoren ebenfalls angeht. Die genaue Kenntnis der Patho­genese ist in jedem Fall entscheidend.

Benutzeranmeldung