Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Helicobacter pylori Infektion

Eradikationsrate ist gegen Risiko einer Resistenzbildung abzuwägen

Die Infektion mit Helicobacter pylori induziert eine chronisch aktive Gastritis. Fällt der diagnostische Befund positiv aus, wird eine Eradikation empfohlen. Bei der Therapieauswahl sollte auch das Risiko einer Resistenzbildung miteinbezogen werden. Das Spektrum der zugelassenen Second-Line Optionen wurde unlängst erweitert.

Benutzeranmeldung