Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Neue Guidelines zur akuten Lungenembolie

Engmaschiges Monitoring bei Patienten mit intermediärem Mortalitätsrisiko

Die ESC hat gegen Ende des letzten Jahres neue Empfehlungen zur Diagnose und zum Management der akuten ­Lungenembolie herausgegeben [1]. Die relevantesten Neuerungen im Vergleich zur Version aus dem Jahr 2008 betreffen die Risiko­stratifikation und die darauf basierende adäquate Therapie sowie Diagnose- und Behandlungsstrategien bei der chronischen thromboembolischen pulmonalen Hypertonie.

Benutzeranmeldung