Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Gendermedizin – Teil 1

Die weibliche Seite der Sportmedizin

Es gab einen langen Kampf, bis herausragende sportliche Leistungen von weiblichen Athleten dieselbe Anerkennung bekamen, wie die von männlichen Sportlern. Seitdem hat die Diskussion um die Vergleichbarkeit sportlicher Leistungen der beiden Geschlechter zugenommen. Teil der Diskussion sind die Unterschiede im Körperbau von Frau und Mann und die Frage, welche Auswirkungen diese auf die Leistung haben.