Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Schmerzmanagement bei RA und OA

Die psychosoziale Komponente sollte nicht unterschätzt werden

Am EULAR-Kongress in Madrid nahm das Schmerz­management eine zentrale Stelle ein. Prof. Dr. med. David Walsh, Nothingham, ging dabei vor allem auf die speziellen Gegebenheiten von Patienten mit Rheumatoider Arthritis und Osteoarthritis ein. Ein spezielles Anliegen war es ihm dabei, neben der medikamentösen Therapie auch die psychosoziale Komponente bei den Ärzten ins Gedächtnis zu rufen.

Benutzeranmeldung