Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Infektiologie

Die gefährliche Krankheit reist mit nach Hause

Am vierten JHaS-Kongress in Thun sprach Dr. med. Niklaus Labhardt, Liestal, über Reisesouvenirs in der Hausarztpraxis. Dabei ging er vor allem auf das Dengue-Fieber ein, das weltweit auf dem Vormarsch ist und in Kombination mit hämor­rhagischen Komplikationen unbehandelt gefährliche Folgen haben kann. Auch die akute HIV-Infektion und natürlich die Malaria sind bei Reiserückkehrern immer zu berücksichtigen.

Benutzeranmeldung