Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Osteoporose

Die Frakturprophylaxe bleibt Therapiebasis

Wie man Osteoporose evaluiert und behandelt, hängt von ­verschiedenen Voraussetzungen ab: Zum einen sollte man ­individuell abschätzen, welche Risikofaktoren ein Patient für die Entwicklung einer Osteoporose oder für sog. Fragilitäts­frakturen insgesamt aufweist. Des Weiteren spielen natürlich das Alter, aber auch das Geschlecht eine Rolle sowie der meno­pausale Status und andere sekundär assoziierte Prozesse. Am EULAR-Kongress in Paris wurden verschiedene Möglichkeiten der Diagnose, Prophylaxe und Therapie diskutiert.

Benutzeranmeldung