Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
Typ-1-Diabetes

Das Autoimmunpolyglanduläre Syndrom im Fokus der Betrachtung

Die genetische Prädisposition spielt bei Typ-1-Diabetes und bei assoziierten Autoimmunstörungen eine entscheidende Rolle als Risikofaktor. Zudem kommt der Antikörperbestimmung eine Schlüsselstellung bei der Diagnostik und Einordnung des Risikos zu. Neue Erkenntnisse der Wechselwirkung von Oberflächenmolekülen von Immunzellen mit small molecules als Therapeutika erlauben innovative Strategien für die personalisierte Immunregulation.

Benutzeranmeldung