Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

Damit Sie den vollständigen Artikel lesen können, müssen Sie sich einloggen oder neu registrieren.
AHA Scientific Sessions 2018

Dapagliflozin reduziert Hospitalisationsrate bei Herzinsuffizienz

Diabetes ist mit einem erhöhten kardiovaskulären Risiko assoziiert, was therapeutisch mitberücksichtigt werden sollte. Die EMPA-REG OUTCOME-Studie konnte 2015 positive kardiovaskuläre Effekte des SGLT-2-Inhibitors Empagliflozin nachweisen. Nun liegen die Ergebnisse der bislang grössten Herz-Kreislauf-Studie in diesem Bereich vor: DECLARE-TIMI 58 untersuchte die Sicherheit und Wirksamkeit von Dapagliflozin.